Blaubeer-Buttermilchkaltschale

Heute bereiten wir eine Blaubeer-Buttermilchkaltschale zu.

Beerenfrüchte sind mein absolutes Lieblingsobst. Nicht nur das sie mega gesund sind und wunderschöne Farben haben, nein sie schmecken auch einfach köstlich. Daher gehören sie regelmäßig auf meine Einkaufsliste. Beerenfrüchte sind auch total vielseitig einsetzbar. Ob einfach pur genascht, im Kuchen verbacken, im Hähnchencurry untergerührt oder in den Smoothie gemixt. Heute möchte ich euch ein leckeres Rezept vorstellen welches super schnell geht. Es ist gut geeignet zum Frühstück aber auch als Snack zwischendurch. Die Blaubeer-Buttermilchkaltschale.

Was ist eigentlich eure Lieblingsbeerenfrucht? Ich kann mich gar nicht entscheiden, denn jeder ist für sich einfach nur lecker. Ich freue mich schon riesig, wenn endlich der Sommer kommt und wir wieder die Beeren aus dem eigenen Garten ernten können. Dann schmecken sie noch dreimal so gut. Ganz besonders freue ich mich auf die Stachelbeeren, denn die bekommt man frisch sehr selten zu kaufen und schmecken tun sie eigentlich auch nur vom eigenen Strauch.

So nun aber zum Rezept.

Blaubeer-Buttermilchkaltschale

Zutaten (fĂĽr 1 Person)

45g Blaubeeren (TK)
100mlButtermilch
10g Erytrithol
10 g Haferflocken
5g Kokosraspel
Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die gefrorenen Blaubeeren antauen lassen.
  2. Ein paar Blaubeeren fĂĽr die Garnitur zur Seite legen.
  3. Die restlichen Blaubeeren zusammen mit dem Zitronensaft, dem Zuckerersatz und den Haferflocken in eine hohe RĂĽhrschĂĽssel geben und mit dem PĂĽrierstab pĂĽrieren.
  4. Die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten und die Hälfte der Kokosraspeln unter die Blaubeeren-Buttermilch rühren.
  5. Die Kaltschale in einen Suppenteller geben und mit den beiseite gelegten Blaubeeren und den Kokosflocken garnieren.

NatĂĽrlich kann man dazu jede beliebige Beerenfrucht einsetzen. Sehr gut passen zum Beispiel auch Himbeeren oder Erdbeeren. Anstelle von Buttermilch kann man auch gut Joghurt einsetzen.

Dieses Rezept enthält pro Person 118kcal und 5,8g Eiweiß.

Andere leckere Rezepte mit Beeren findet Ihr hier und hier.

Auch wĂĽrde ich mich freuen, wenn Ihr mal auf meinem Instagram Account vorbei schaut.

Liebe GrĂĽĂźe Madlen

%d Bloggern gefällt das: