Tomatenkuchen vom Blech

Heute backen wir einen Tomatenkuchen vom Blech, eine tolle Pizzaalternative.

Tomatenkuchen vom Blech

Hallo Ihr Lieben.

Irgendwann habe ich mal bei Chefkoch einen Tomatenkuchen vom Blech gesehen. Die Idee fand ich super klasse und habe sie ein wenig abgewandelt bei mir in der LehrkĂĽche eingefĂĽhrt. Der Tomatenkuchen kommt immer gut an. Das tolle ist, dass man die Zutaten auch gut austauschen kann. Neben Tomaten passen auch super Zucchini, Paprika oder Aubergine.

Der Teig ist ein Quark-Ă–l-Teig und gut geeignet wenn man nicht so viel Zeit hat.

Hier möchte ich euch meine Version vorstellen

Tomatenkuchen vom Blech

Zutaten fĂĽr 1 Blech

750g Tomaten

350g Dinkelvollkornmehl

1 Pack. Backpulver

125g Magerquark

120ml fettarme Milch

70ml Rapsöl

500g GemĂĽsezwiebeln

3 Knoblauchzehen

3 TL Kräuter der Provence

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Nimm am besten eine richtig große Schüssel. Gebe das Mehl hinein und mische es mit dem Backpulver und einem Teelöffel Salz. Jetzt kommen der Quark, die Milch und 60ml von dem Rapsöl dazu. Verknete die Mischung mit den Händen zu einem schönen Teig. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, kannst du noch etwas Mehl dazugeben. Nun sollte der Teig in Folie gewickelt 30 Min. im Kühlschrank ruhen.
  2. In der Zwischenzeit werden die Zwiebeln geschält und in Scheiben geschnitten. Der Knoblauch wird ebenfalls geschält und gewĂĽrfelt. Das restliche Ă–l kannst du jetzt in eine groĂźe Pfanne geben und erhitzen. Nun die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch  und den Kräutern bei geschlossenem Deckel glasig dĂĽnsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Beiseite stellen.
  4. Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Jetzt den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche so ausrollen, dass er dann gut auf das Backblech passt.
  6. Dann kannst du die Zwiebeln auf dem Teig verteilen und die Tomatenscheiben darauf legen
  7. Das Ganze kommt jetzt für ungefähr 30-40 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze in den Backofen.

Dazu passt sehr gut ein Kräuterquark. Ein Stück des Kuchens hat ca. 280 kcal.

Tomatenkuchen StĂĽck

Viel SpaĂź beim Ausprobieren und berichtet doch mal, wenn ihr andere Varianten ausprobiert habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: