Brokkolisalat mit Mandeln

Heute bereiten wir eine Brokkolisalat mit Mandeln und Rotkohl zu.

Brokkolisalat mit Mandeln

Hallo Ihr Lieben.

Brokkoli ist ein wahres Superfood mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Wusstet Ihr, dass Brokkoli doppelt so viel Vitamin C hat wie Blumenkohl? Außerdem ist er reich an Calcium, Kalium, Eisen und den B-Vitaminen 1,2 sowie 6. Seine sekundären Pflanzenstoffe senken das Krebsrisiko und schützen das Herz-Kreislaufsystem. Die vielen Ballaststoffe halten den Blutzuckerspiegel konstant und sättigen sehr gut.

Deshalb lohnt es sich auch mal rohen Brokkoli zu probieren, da oft im Kochwasser die ganzen wichtigen Inhaltsstoffe landen. Daher habe ich heute einen Brokkolisalat mit Mandeln und Rotkohl fĂĽr euch, bei dem der Brokkoli sowie der Rotkohl roh verarbeitet wird. Von rohem Rotkohl bin ich eh total begeistert und baue ihn oft in meine Gerichte ein. Wie zum Beispiel in diesem Quinoasalat.

So, nun aber zum Rezept:

Brokkolisalat mit Mandeln und Rotkohl

Zutaten fĂĽr 4 Portionen:

400g rohen Brokkoli

400g rohen Rotkohl

50g Cranberries

50g Mandelblättchen

2 Orangen

1 Bund FrĂĽhlingszwiebeln

2 EL Rapsöl

1 EL WeiĂźweinessig

Salz, Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung:

  1. Zuerst den Brokkoli und den Rotkohl putzen und waschen. Dann beides klein schneiden und in eine SchĂĽssel geben. Wer zu Hause eine KĂĽchenmaschine hat, kann das GemĂĽse natĂĽrlich auch damit zerkleinern.
  2. Die FrĂĽhlingszwiebeln waschen, in feine Ringe schneiden und zum GemĂĽse geben.
  3. Eine der beiden Orangen wird geschält, das Fruchtfleisch in Stücke geschnitten und ebenfalls zu dem Gemüse gegeben.
  4. Nun die Mandeln werden in einer Pfanne ohne Fett kurz angeröstet, so dass sie leicht golden werden.
  5. Jetzt wird die andere Orange fĂĽr das Dressing ausgepresst und zusammen mit dem Ă–l und dem Essig vermischt. Jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Zum Schluss den Salat in kleine Schüsseln verteilen und mit den Cranberries und den Mandelblättchen garnieren.

Der Salat hat pro Portion 214 kcal.

Viel SpaĂź beim Ausprobieren und schreibt mir mal wie euch roher Brokkoli schmeckt.

Ăśbrigens findet ihr mich auch bei Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: