Gefüllte Zucchini mit Avocado

Heute gibt es gefüllte Zucchini mit Avocado.

Gefüllte Zucchini mit Avocado

Hallo ihr Lieben,

meine Freundin hat mich wieder mit leckerem Gemüse versorgt. Diesmal gab es Zucchini. So schöne gelbe, runde Zucchini. Die hätten sicher den ersten Platz im Schönheitswettbewerb gewonnen.

Daher wollte ich sie auch nicht einfach für einen Gemüsepfanne verwenden, wie zum Beispiel für die Quinoa-Gemüsepfanne, die ich wirklich oft zubereite. Aber dafür waren sie einfach zu hübsch. Also was passt besser um die schöne Form zu erhalten, als sie zu füllen. Natürlich mit Hackfleisch. (Mein Mann war sehr erfreut ;-)) Und um mein Gewissen zu beruhigen, habe ich das Hackfleisch mit Haferflocken gestreckt. Das fällt dann im Gericht gar nicht mehr auf. Und damit auch noch eine gesunde Zutat den Weg auf den Teller findet, hab ich mich für eine Avocadocreme entschieden.

Avocado ist wirklich ein wahres Talent in der Küche, so vielseitig einsetzbar. Und dabei reich an guten ungesättigen Fettsäuren und vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Hier könnt ihr noch einiges über die Avocado nachlesen.

Gefüllte Zucchini rund mit Avocado und Hackfleisch

So, nun aber zurück zum Rezept.

Gefüllte Zucchini mit Avocado

Zutaten für 2 Personen

2 runde Zucchini
250g Hackfleisch
2 Zwiebeln
1 Ei
50g Haferflocken
1 TL Senf
1 TL Rapsöl
2 Avocados
1 Limette
1 Tomate
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Koriander, Cumin, Chili

Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen und den Deckel abschneiden. Nun mit einem kleinen Löffel das Kerngehäuse entfernen. Zur Seite stellen.
  2. Jetzt das Hackfleisch mit dem Ei und den Haferflocken vermengen. 1 Zwiebel klein schneiden und dazu geben. Und kräftig mit den Gewürzen und dem Salz abschmecken.
  3. Nun in die Zucchini füllen und für 35min bei 200°C in den Backofen.
  4. In der Zwischenzeit die Avocados halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen und in eine Schüssel geben. Jetzt mit einer Gabel zu Brei zerdrücken.
  5. Die Tomate fein würfeln und die Limette auspressen, beides unter die Avocado heben.
  6. Jetzt nur noch nach Geschmack würzen.
  7. Die zweite Zwiebel in Streifen schneiden und mit dem TL Rapsöl glasig dünsten. Salzen und Pfeffern.
  8. Die Avocadocreme auf den Tellern verteilen und die Zucchini darauf setzten und mit den Zwiebeln belegen.
  9. Zur Deko hatte ich die Deckel der Zucchini aufgehoben und mit etwas Avocadocreme auf die fertigen Zucchini gesetzt.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren. Wenn ihr nicht das Glück habt so tolle, runde Zucchini zu bekommen, könnt ihr auch die grünen Zucchini zum füllen nehmen.

%d Bloggern gefällt das: