Italienischer Salat à la Barilla!

Rezept mit Werbung

Hallo Ihr Lieben,

zu meiner großen Freude wurde ich von den Insiders zum Produkttester für die drei neuen Pestosorten von Barilla.

Erstmal vielen Dank dafür liebes Insider-Team. Nun zu den drei Sorten:

  1. Barilla Pesto Rustico Mediterranes Gemüse
  2. Barilla Pesto Rustico Getrocknete Tomaten
  3. Barilla Pesto Rustico Aubergine mit Kräutern

Für mein erstes Rezept habe ich mich spontan für das Pesto Rustico Aubergine mit Kräutern entschieden.

wpid-2015092320314700.jpg

Zuerst einmal zu den Zutaten:

Püree aus grünen Tomaten, Aubergine 22.7% (Aubergine 21,4%, getrocknete Aubergine 1,3%), Zucchini, Sonnenblumenöl, Glucosesirup, Grana Padano Käse g.U. (Milch, Lysozym aus Ei), Zwiebel, Salz, Petersilie 1,5%, Oregano 0,7%, Zitronensaftkonzentrat, Knoblauch, schwarzer Pfeffer

Also gut finde ich, dass die Hauptzutaten Gemüse sind 🙂 Statt dem Sonnenblumenöl hätte ich mir ein Olivenöl gewünscht. Erstens ist die Fettsäurezusammensetzung vom Olivenöl viel besser und zweitens finde ich, dass Olivenöl viel besser zu einem Pesto passt.

Den Glucosesirup bräuchte ich persönlich nicht in meinem Pesto 😉

Den Grana Padano finde ich dagegen super. Das g.U. heißt übrigens „geschützte Ursprungsbezeichnung“. Dieser Hartkäse hat 32% Fett i.T.

Nun zum Geschmack: 

Ich habe das Pesto natürlich erstmal pur probiert… Also mir schmeckt es, nur eine Spur zu salzig. Aber da habe ich dann einfach im Salat das Salz weggelassen.

Den Salat, welchen ich euch heute vorstelle, mache ich eigentlich immer mit einem Basilikumpesto. Aber mit dem Auberginenpesto war der Salat auch total lecker….

wpid-2015092320154400.jpg

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 250g Farfalle
  • 600g Cocktailtomaten
  • 100g getrocknete Tomaten
  • 750g Bohnen (Tk)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Glas Pesto verde (oder in meinem Fall Pesto Rustico Aubergine mit Kräutern)
  • Balsamicoessig
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Nudeln bissfest kochen und die Bohnen ca. 10 min dünsten. Beides abkühlen lassen
  2. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und dann in 200ml heißem Wasser einweichen.
  3. Die Cocktailtomaten halbieren oder vierteln.
  4. Die Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden.
  5. Alles zusammen in eine große Schüssel geben.
  6. Für das Dressing 4 Eßl von dem Pesto mit einem Schuss Balsamicoessig, gewürfelten Knoblauchzehen und Pfeffer verrühren.
  7. Das Dressing zu dem Salat geben und verrühren. Ziehen lassen…

Sehr lecker 🙂

Ich muss sagen das Auberginenpesto passt perfekt zu dem Salat. Bin schon auf die zweite Sorte gespannt.

Bis dahin

Eure Family-Testerin

P.S. Ich glaube, das Rezept habe ich irgendwann mal in einem „weight watchers“ Rezeptbuch von meiner Mama gefunden. Bin mir aber nicht mehr so sicher 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: