Das Gold der Inkas mit Gemüse vereint!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Rezept mit meinem Lieblingsgetreide Quinoa vorstellen.

Das in Südamerika angebaute Korn ist eigentlich kein richtiges Getreide sondern ein Gänsefussgewächs. Zu der selben Pflanzenfamilie zählen z.B. auch Mangold, Spinat und Rote Beete. Das tolle am Quinoa (was übrigens Kinwa ausgesprochen wird) ist, neben seinem hohen Ballaststoffgehalt, die tolle Aminosäurezusammensetzung. Also perfekt geeignet um Körpereiweiß z.B. Muskeln herzustellen.

Hier also das Rezept.

Gemüsepfanne mit Quinoa und Mozzarella

image

Zutaten für 2 Personen:

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1El Rapsöl
80g Cocktailtomaten
1 Paprika gelb
1 kleine Zucchini
3 Möhren
30g Mozzarella
10g Cashewkerne
25g Quinoa
2El Sojasauce
Salz, Pfeffer, Curry, Cayennepfeffer, Cumin, Paprika

Zubereitung:

1. Der Quinoa muss zunächst unter heißem Wasser abgespült werden. So lösen sich die Bitterstoffe.
2. Den Quinoa in der doppelten Menge Wasser (ihr könnt auch Gemüsebrühe nehmen) aufkochen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
3. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln.
4. Die Möhren schälen, würfeln und zusammen mit dem Knoblauch und der Zwiebel in einer großen Pfanne kurz anbraten.  Mit 1 El Sojasauce ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 5 min dünsten.
5. In der Zwischenzeit die Paprika waschen, putzen und würfeln. Zu den Möhren geben und weitere 5 min dünsten.
6. Die Zucchini waschen und würfeln.  Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Beides auch in die Pfanne geben. Nochmals 5 min dünsten.
7. Den fertigen Quinoa dazugeben.
8. Nun die Pfanne mit der restlichen Sojasauce und den Gewürzen kräftig abschmecken.
9. Den Mozzarella abtropfen,würfeln und unter das Gemüse geben.
10. Zum Schluss die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten und die Gemüsepfanne damit bestreuen.

Das Gericht hat pro Person nur 186 kcal und 15 g Kohlenhydrate.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Eure Familytesterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: